Netzwerk Programm

Der offizielle Name lautet: Netzwerk Erwachsenenbildung, Männerarbeit, Jugendarbeit, Frauenarbeit im Dekanat Zweibrücken.


Antoine Lacroix, ein Lothringer Netzwerker: Seine besondere Art über Geschichte zu sprechen, wird noch lange in Erinnerung bleiben, wenn wir mit unserem Netzwerk mit ihm in seiner Lothringer Heimat unterwegs waren.  Der „Bitscherlänner mit Leib und Seele“ brachte uns bei zahlreichen Fahrten die Kultur, die Kirchengeschichte, die Politik näher – eben Netzwerk über Grenzen hinweg. Seine tausend Anekdoten, seine Histörchen am Rande erzählte er mit seinem süffisanten Lächeln. Wir werden uns auch an seinen legendären Schnurrbart erinnern, den er liebte, zart zu streichen und zu bürsten. Antoine Lacroix, in Farébersviller  geboren und dann sein Leben lang in Bitsche zuhause, machte sich in vielen Vereinen und Verbänden für die Grenzregion Saarland, Lothringen, Pfalz stark. Er war leidenschaftlicher Streiter auch für die Bewahrung des jüdischen Erbes und für die Aufarbeitung der Nazi-Zeit im Grenzraum. In der Nacht von Freitag, 14., auf Samstag, 15. Mai, starb er im Alter von 73 Jahren plötzlich und unerwartet.

EXTRA-NETZWERK mit Hans Bollinger

Unter dem Titel „EXTRA-NETZWERK“  veranstaltet unser Protestantisches Netzwerk im Kirchenbezirk Zweibrücken einen sechsteiligen Lese-Zyklus im Oktober, November und Dezember mit dem  Autor Hans Bollinger aus Gersheim, der auch Mitglied in unserer Bezirkssynode ist.   Sein neues Buch heißt „Auf vielen Straßen dieser Welt. Mit Liedern unterwegs zu Abenteuern“. Bollinger ergriff Ende der 1960er und zu Beginn der 1970er Jahre die Gelegenheit, weit abseits der „Ameisenstraßen“ des aufkommenden Massentourismus Fahrten zu unternehmen, die legendär waren und heute so nicht mehr möglich wären. Ausgerüstet nur mit Rucksack und Schlafsack, ohne Zelt, ging der Autor damals „auf Fahrt“ mit seinen Freunden, übernachtete wochenlang im Freien, trieb sich auf vielen Straßen herum – der verrufenen „Tippelei“ verschrieben. Ein ungewöhnliches Buch verdient auch zum Teil ungewöhnliche Lese-Orte! Kirche ist klar, aber eine Mühle oder gar ein Amt? Lassen Sie sich überraschen. Es sind keine Anmeldungen nötig; die Corona-Regeln müssen eingehalten werden.

Hier die Termine:

Donnerstag, 18. November, 19 Uhr, Einöd, Apostelkirche, Hauptstraße 52, Netzwerk-Kooperationspartner  ist die KG Einöd-Ingweiler und die Liedermacher Andreas Vogel und Lisa Ludes

Freitag, 26. November, 19 Uhr, Blieskastel, Festhalle, Von der-Leyen-Straße 2. Netzwerk-Kooperationspartner  ist die KG Blieskastel und die Gollenstein Buchhandlung mit Brigitte Gohde

Samstag, 11. Dezember, 16 Uhr, Einöd-Schwarzenacker, Bliesgau Öl- und Senfmühle, Einöd-Schwarzenacker, Berghof 2. Netzwerk-Kooperationspartner  ist Familie Pick von Öl- und Senfmühle und die Gruppe Cantina mit dem Gitarristen Jürgen Schirra. Zur Lesung gibt es Kaffee und Kuchen und Mühlenprodukte.

Dienstag, 14. Dezember, 18 Uhr, Zweibrücken, Protestantisches Vewaltungsamt Zweibrücken, Johann-Schwebel-Straße 16. In einem Amt? Das besondere Ambiente mit altem Gemäuer und moderner Glasarchitektur  lockt an. Es weihnachtet schon… Netzwerk-Kooperationspartner  ist das Verwaltungsamt mit der Leiterin Gerda Huber und ihrem Team.

Nach den Lesungen können natürlich Bücher von Hans Bollinger erworben werden; der Eintritt ist frei, um eine Spende für das Netzwerk wird gebeten.

Informationen:

Infos, Anmeldungen und Rückfragen:

Ansprechpartner:

Dekan Peter Butz, Zweibrücken 

Jürgen Karl Neumann, Netzwerk-Mitbegründer und Vorsitzender Bezirkssynode Zweibrücken 

Wilfried Schmidt, Presbyter aus Brenschelbach 

Günter Sifft, Dekanatsjugendpfarrer.

Extra-Ansprechpartner vor Ort in den Netzwerk-Gemeinden   

Netzwerk-Veranstalter:

Prot. Dekanat Zweibrücken mit den Prot. Kirchengemeinden Einöd-Ingweiler (Gründungsgemeinde Netzwerk), Contwig-Stambach, Blieskastel-Bierbach, Ernstweiler, Zweibrücken-Mitte, Hornbach-Althornbach-Brenschelbach, Niederauerbach,  Ixheim, Winterbach-Battweiler-Oberauerbach, Mittelbach-Wattweiler-Rimschweiler, Ensheim, Mimbach-Böckweiler-Webenheim, Walsheim-Breitfurt, Christuskirchengemeinde St. Ingbert, Martin-Luther-Kirchengemeinde St. Ingbert, Großsteinhausen-Bottenbach, Gemeinden Rieschweiler-Maßweiler-Reifenberg. Dekanat Homburg:  Schwarzenbach-Schwarzenacker-Wörschweiler-Beeden, Limbach-Niederbexbach-Altstadt-Kleinottweiler, Bruchhof-Sanddorf.

Kooperationspartner:

Ev. Akademie im Saarland, Weiterbildungszentrum der Arbeitskammer des Saarlandes in Kirkel, Ev.  Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft Kaiserslautern, Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz, Pallmann Maschinenfabrik GmbH&Co.KG. Zweibrücken, Volkshochschule Homburg, Prot. Jugendzentrale Homburg, Diakoniezentrum Haus am Schlossberg Homburg, Gollenstein Buchhandlung Blieskastel, Auto Sattler GmbH Zweibrücken, Prot. Jugendzentrale Zweibrücken, Gemeindepädagogischer Dienst Zweibrücken, Kulturforum Saar, Ökologisches Schullandheim Gersheim, Deutsch-Polnische Gesellschaft, Landesverband Saar, Verein Begegnungen auf der Grenze Reinheim-Bliesbruck, Stadtarchiv Zweibrücken, VHS Zweibrücken und Historischer Verein Zweibrücken, Freunde des Abenteuermuseums Saarbrücken.