Netzwerk Programm

Der offizielle Name lautet: Netzwerk Erwachsenenbildung, Männerarbeit, Jugendarbeit, Frauenarbeit im Dekanat Zweibrücken.


Geplantes Programm 2021:

Die Auftaktveranstaltung am 26.01.21 entfällt wegen Corona.

Samstag, 17. April, ab 9 Uhr an der Prot. Kirche in Rieschweiler. Thema: Kirche anders sehen. Pfarrerin Silke Gundacker wird uns die Geschichte der Kirche und die Bilder erklären. Danach fahren wir nach nach Maßweiler auf den Parkplatz am Rathaus. Von dort geht es zur Prot. Kirche Maßweiler, auch hier wird Frau Gundacker einiges erklären;  über einen guten Weg geht es hinab ins Mühlental zur Kneispermühle. Dort kehren wir ein. Hier wird die Wirtin, Frau Brenner, etwas über die Mühle erzählen. Nach der Stärkung laufen wir zurück nach Maßweiler. Unterwegs gibt es im Wald eine Lesung zur Keltengeschichte. Rückkehr am frühen Nachmittag.

Samstag, 29. Mai, 16 Uhr, Open-Air-Musik-Festival vor der Evangelischen Stadtkirche in Blieskastel: Musikalisches Netzwerk „Mit Schall, Klang und Glockenschlag“. Von Jazz, Chorgesang, Blues und Rock’n‘ Roll bis Folk-Songs. Die verschiedenen Netzwerk-Gemeinden präsentieren Kirchenmusik in ihrer ganzen Vielfalt. Anschließend Beisammensein. 

Samstag, 26. Juni: Wo der Wind weht. Besuch des Windparks Losheim, Thema: Energiewende, Treffpunkt: 10 Uhr, Dekanat Zweibrücken, Kaiserstraße 24. Die Klimakatastrophe nimmt ihren Lauf. Wer kann sie aufhalten? Wir können! Wenn wir nur wollen. Techniken stehen bereit, wir müssen sie nur anwenden. Wer soll das bezahlen? Es ist bezahlbar! Sogar billiger als weiter zu machen wie bisher. Wir müssen nur die richtigen Rahmenbedingungen setzen. Wie und wo geht das? Wir besuchen 2 Orte, an denen die Zukunft schon Wirklichkeit ist:  Wir fahren zum ersten saarländischen Windpark nach Freisen; bei ausreichend Zeit werden wir anschließend dem Wildpark Freisen einen kurzen Besuch abstatten.  Danach fahren wir nach Dirmingen zur ersten großen Solaranlage Europas, wo Strom gewonnen und zugleich die Landwirtschaft weiter betrieben wird.  Das System der Zukunft. Entspannen werden wir danach im Freizeitzentrum Finkenrech, wo auch ein gemütliches Abendessen angeboten wird. Anmeldungen bei Wilfried Schmidt (06844-634).

Studienfahrt vom Mittwoch, 7. Juli, bis Sonntag, 11. Juli, nach Thüringen, Thema: Deutsche Geschichte einmal anders. Wir verbinden mehrere geschichtliche Orte und Ereignisse miteinander:  Weimar (Klassik, Republik, Bauhaus), Buchenwald, Jonastal und Laura (Nationalsozialismus), Grenzmuseum Schifflersgrund (BRD-DDR), Erfurt (Judentum, Figurentheater, Einheit). Übernachtung am Standort Ilmenau. Gemeinsame Veranstaltung von Netzwerk im Kirchenbezirk Zweibrücken und Evangelische Akademie im Saarland. Anmeldung über die Akademie, Tel. (0 68 98) 16 96 22. E-Mail: buero@eva-a.de, Weitere Details (Kosten, etc. später)

Samstag, 31. Juli, Fahrt nach Phalsburg und Alteville (Schloss), Thema: Grenzen überschreiten. Treffpunkt: 8.30 Uhr, Dekanat Zweibrücken. In unserer erfolgreichen Reihe „Diesseits und jenseits der Grenze“ fahren wir uns unbekannte Lothringen über Phalsburg nach Alteville. Besichtigungen unterwegs, Essen im Schloss. Reisebegleiter: Antoine Lacroix, Anmeldungen bei Wilfried Schmidt (06844-634), Preis: 50 €

Samstag, 21. August, 10 bis 13 Uhr. In unseren erfolgreichen Reihen „Unterwegs in Gottes Schöpfung“ und „Netzwerk für Daheimgebliebene“ besuchen wir den Garten Rücker in Zweibrücken. Treffpunkt: 9.30 Uhr: Evangelische Friedenskirche in Ixheim

Samstag, 2. Oktober, Metz und Umgebung. In unserer Reihe „Diesseits und jenseits der Grenze“  fahren u.a. nach Mars-La-Tours, Gravelotte, Ars-sur-Moselle, Festungswerk Fort de Queuleu (Goeben), ein  früheres SS-Verhör- und Haftlager, und nach Jouy-aux-Arches.  Begleitung: Antoine Lacroix, Anmeldungen bei Wilfried Schmidt (06844-634), Preis 45 €

Abschlussveranstaltung: Dienstag, 16. November, Energiesparen und Klimawandel. Referent: Rainer Ringeisen, Energieberater der Stadtwerke Zweibrücken – Treffpunkt: 19.00 Uhr, Kundeninformationszentrum, Gasstraße 1, Zweibrücken. Der Klimawandels stellt uns vor große, weltweite Herausforderungen. Wie aber sieht das konkret aus? Was kann man tatsächlich tun, um eine Dekarbonisierung in der eigenen Umgebung voranzutreiben, welche Unterstützung gibt es vom Staat. Der Vortrag liefert komepnete Informationen und lädt zum Gespräch ein. Ähnlich wie bei einer Betriebsbesichtigung, werden wir als Gruppe ein– und auch wieder ausgelassen.

Informationen:

Infos, Anmeldungen und Rückfragen:

Ansprechpartner:

Dekan Peter Butz, Zweibrücken 

Jürgen Karl Neumann, Netzwerk-Mitbegründer und Vorsitzender Bezirkssynode Zweibrücken 

Wilfried Schmidt, Presbyter aus Brenschelbach 

Günter Sifft, Dekanatsjugendpfarrer.

Extra-Ansprechpartner vor Ort in den Netzwerk-Gemeinden   

Netzwerk-Veranstalter:

Prot. Dekanat Zweibrücken mit den Prot. Kirchengemeinden Einöd-Ingweiler (Gründungsgemeinde Netzwerk), Contwig-Stambach, Blieskastel-Bierbach, Ernstweiler, Zweibrücken-Mitte, Hornbach-Althornbach-Brenschelbach, Niederauerbach,  Ixheim, Winterbach-Battweiler-Oberauerbach, Mittelbach-Wattweiler-Rimschweiler, Ensheim, Mimbach-Böckweiler-Webenheim, Walsheim-Breitfurt, Christuskirchengemeinde St. Ingbert, Martin-Luther-Kirchengemeinde St. Ingbert, Großsteinhausen-Bottenbach, Gemeinden Rieschweiler-Maßweiler-Reifenberg. Dekanat Homburg:  Schwarzenbach-Schwarzenacker-Wörschweiler-Beeden, Limbach-Niederbexbach-Altstadt-Kleinottweiler, Bruchhof-Sanddorf.

Kooperationspartner:

Ev. Akademie im Saarland, Weiterbildungszentrum der Arbeitskammer des Saarlandes in Kirkel, Ev.  Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft Kaiserslautern, Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz, Pallmann Maschinenfabrik GmbH&Co.KG. Zweibrücken, Volkshochschule Homburg, Prot. Jugendzentrale Homburg, Diakoniezentrum Haus am Schlossberg Homburg, Gollenstein Buchhandlung Blieskastel, Auto Sattler GmbH Zweibrücken, Prot. Jugendzentrale Zweibrücken, Gemeindepädagogischer Dienst Zweibrücken, Kulturforum Saar, Ökologisches Schullandheim Gersheim, Deutsch-Polnische Gesellschaft, Landesverband Saar, Verein Begegnungen auf der Grenze Reinheim-Bliesbruck, Stadtarchiv Zweibrücken, VHS Zweibrücken und Historischer Verein Zweibrücken, Freunde des Abenteuermuseums Saarbrücken.